Gesendet:                       Mittwoch, 29. Jänner 2014 09:23

An:                                  fbm@bmvit.gv.at; harald.schitnig@bmvit.gv.at; herbert.zulinski@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; alois.stoeger@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; marianne.bernold@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; gerald.zelina@teamstronach.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Beschwerde ueber den Fluglaerm im 23. Bezirk - Austro Control Staat im Staat?

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nachdem (vermutlich startende) Flugzeuge bereits vor 7 Uhr sichergestellt haben, dass auch möglichst alle Liesinger wach sind, wird jetzt im Minutentakt über Liesing gelandet. Dass hier die Lärmschutzbestimmungen in den Luftverkehrsregeln permanent ignoriert werden und noch dazu in die falsche Richtung in das Flugbeschränkungsgebiet Wien eingeflogen wird, scheint sowohl der Austro Control als auch dem BMVIT, das hier die Oberaufsicht haben sollte, egal zu sein.

Damit entsteht der Eindruck, dass die Austro Control - obwohl offiziell nachgeordnete Behörde - ein Staat im Staat ist, der jeglicher demokratischer Kontrolle entzogen wurde und nur noch das macht, was die Fluglinien und der Flughafen wollen, ohne dabei auf die Gesundheit und Lebensqualität von 100.000en Menschen Rücksicht zu nehmen.

Zur Illustration:

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen