Gesendet:                       Mittwoch, 05. März 2014 18:48

An:                                  fbm@bmvit.gv.at; harald.schitnig@bmvit.gv.at; herbert.zulinski@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; alois.stoeger@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; marianne.bernold@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; gerald.zelina@teamstronach.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Beschwerde über den völlig unzumutbaren und in Widerspruch zu den Luftverkehrsregeln stehenden Fluglärm im 23. Bezirk

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich beschwere mich über den unzumutbaren Fluglärm unter der Abflugroute Liesing in den letzten Tagen, der von der Früh weg bis spät Abends oft auch im Minutentakt das Wohngebiet von mehr als 100.000 Menschen schwer beeinträchtigt wird.

Heute Mittag durfte dann ein besonders großer und mit 80 Dezibel Spitzenschallpegel auch besonders lauter Jumbo Richtung Dominikanische Republik ausgerechnet auf jener Abflugroute  starten, wo es mit Abstand am meisten Fluglärmbetroffene gibt. Dass das offensichtlich auch nichts mit möglichst kurzen Flugrouten zu tun hat, ist an diesem Beispiel unschwer erkennbar. So ist der Umweg über Tschechien ein weit größerer als wenn man Wien und seine Siedlungsachsen großräumig umfliegt.

Zur Illustration:





 

 

Ob mit dieser Art der Flugführung nur unabsichtlich oder bewusst ein möglichst großer Schaden angerichtet wird, kann ich nicht entscheiden. Es wäre aber hilfreich wenn die Austro Control beginnen würde, Gesetze nicht nur selektiv nach eigenen Gutdünken zu interpretieren und nicht jene, welche ihr nicht ins Konzept passen, als Gummiparagraphen verniedlicht.

Mit freundlichen Grüßen