Gesendet:                       Samstag, 03. Mai 2014 18:43

An:                                  fbm@bmvit.gv.at; Petra.Grabner-Zeleny@bmvit.gv.at; herbert.zulinski@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; alois.stoeger@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; marianne.bernold@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; gerald.zelina@teamstronach.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Beschwerde über den Fluglärm im 23. Bezirk - Starts Richtung Westen über möglichst dicht besiedeltes Gebiet

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Auch heute wird wieder einmal mutwillig dort gestartet wo am meisten Menschen betroffen sind. Jüngstes Beispiel ein Start Richtung Westen, der statt auf der vorgesehene Abflugroute einfach über Liesing und den Randbereich Perchtoldsdorf geflogen ist:
 

 

Während man also als Ausrede für die Fluglärmbelastung in Liesing gerne auf die strikte Zuordnung zu Destinationen laut Pistenbelegungsplan verweist, gilt dieser offensichtlich nur, wenn es den Lärmjunkies gerade passt.

 
Auch die morgendlichen Weckflüge werden offensichtlich so gestaltet, dass von deren gesundheitsschädlichen Auswirkungen möglichst viele Menschen betroffen sind. Offensichtlich geht es jenen, die das entscheiden, erst dann gut, wenn es möglichst vielen anderen schlecht geht!

 
Mit freundlichen Grüßen