Gesendet:                       Sonntag, 07. September 2014 18:34

An:                                  fbm@bmvit.gv.at; Petra.Grabner-Zeleny@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; alois.stoeger@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Beschwerde über den Fluglärm im 23. Bezirk

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Sonntag sollte eigentlich der Erholung von der harten Arbeitswoche dienen.

In Wien Liesing ist an einen sonntäglichen erholsamen Aufenthalt im Freien nicht zu denken. Nahezu ohne Unterbrechung wird man von startenden Flugzeugen zugedröhnt. Und das in einer Entfernung von 25 km zum Flughafen.

Vollmundig haben uns die Grünen vor der letzten Landtagswahl versprochen sich für die Lärmgeplagten einzusetzen und  Verhandlungen mit der Austrocontrol aufzunehmen, falls sie in die Stadtregierung einziehen. Nun sind sie zwar 4 Jahre im Amt, aber von Verhandlungen oder Gesprächen mit der AC haben wir nichts vernommen. Ganz im Gegenteil. Fluglärm scheint für die Grünen kein Thema mehr zu sein - so viel zu Wahlversprechen.

Aber die Roten sind um nichts besser. Herr Valentin beteuert zwar seit vielen Jahren, dass sich die Liesinger Lärmsituation verbessert hat. Leider merken die Liesinger Bürger nichts davon.

Was können wir daraus lernen. Die rotgrüne Stadtregierung ist nicht befähigt oder willens die Situation zu verbessern. Wie einfach das möglich wäre haben die   BI "Liesing gegen Fluglärm und gegen die 3. Piste" eindrucksvoll auf ihrer Homepage dargestellt. Bald stehen wieder Wahlen ins Haus und wir sollten uns gründlich überlegen, ob wir diesen Politikern noch einmal unser Vertrauen schenken wollen.

Schlechter kann es keine der derzeitigen Oppositionsparteien machen. Wir sollten denen einmal eine Chance geben.

Ich fordere die vollständige Rücknahme der seit 2004 über Liesing gelegten Flugrouten, die entgegen allen Versprechungen zu einer massiven Beeinträchtigung der Lebensqualität und Gesundheit von 100.000 Betroffenen führen und zu denen es genug Alternativen mit um Größenordnungen weniger Betroffenen gibt!

mfG