Gesendet:                       Dienstag, 07. Oktober 2014 09:13

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Umwege nur zur Kapazitätsmaximierung aber nicht für die Menschen am Boden?

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wenn es der Kapazitätsmaximierung dient, dann sind Doppelschleifen vor der Landung auf der Westeinflugsschneise, die von Pernitz bis zum Leithagebirge und zurück über den Wienerwald gehen, scheinbar kein Problem für die Airlines:

 

Dementsprechend sollte es auch kein Problem sein, dicht besiedelte Gebiete auch beim Start zu umfliegen (grüne Flugrouten statt schwarze):

Abflugrouten über Liesing und Alternativen

Mit freundlichen Grüßen