Gesendet:                       Donnerstag, 30. Oktober 2014 08:58

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Massive Überflüge über Wien zur Minimierung der Fluglärmbetroffenen?

 

Wieder Weckflüge im Morgengrauen. Wie soll es je zu einer Vernünftigen Lösung des Fluglärmproblems kommen wenn einerseits klar definiert ist, dass es das Ziel ist, die Anzahl der Fluglärmopfer zu verringern, andererseits täglich über die dicht besiedelten Wiener Wohnbezirke gestartet und gelandet wird. Dass man versucht uns einzureden, die Verlegung von Flugstrecken über Ballungsräume wie Liesing dienen der Lärmentlastung, zeigt schon, dass die Regulierung des Flugverkehrs ausschließlich in den Händen der Fluglobby liegt.  Sonst müsste eine derart unlogische Argumentation einen Aufschrei im zuständigen Ministerium erzeugen.

Der Flugverkehr braucht eine unabhängige Regulierung die auch die Interessen der Betroffenen berücksichtigt. Dass die Austro Control, die ja laut Ministerium alleinverantwortlich für die Flugstreckenverteilung ist, da völlig falsch am Platz ist, ist ja klar. Das ist genauso als ob man einem Autofahrerclub die Höhe der Autobahnmaut bestimmen würde.

Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht, das Ergebnis dürfen wir uns täglich anhören.