Gesendet:                       Montag, 15. Dezember 2014 08:08

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Advent unter Fluggedröhne

 

Nach einem Adventwochenende, das für die Liesinger von Fluglärm geprägt war, beginnt die Woche mit dem ersten Überflug um 1 Uhr morgens. Ab 6 Uhr 45 geht’s dann wieder richtig zur Sache. Der Flughafen demonstriert uns wieder wer der Herr ist und wie egal dagegen das Leben der tausenden Bürgere ist die das Pech haben dort zu wohnen wo seit 2004 besonders gern gestartet wird. Mit einer zermürbenden Verschleppungstaktik werden versprochene Verbesserungen hinausgeschoben, in der Hoffnung dadurch immer unverrückbarere Fakten zu schaffen. Unsere Volksvertreter und Umweltpolitiker schauen zu und hoffen auf das Thema nicht angesprochen zu werden.

Geht die Wirtschaft gut, braucht sie den Flugverkehr dringend und es müssen leider Opfer gebracht werden. Geht die Wirtschaft schlecht müssen Opfer gebracht werden um den armen Flughafen zu stützen. So sind wir immer die blöden die auch noch als Querulanten hingestellt werden wenn sie sich nicht alles gefallen lassen wollen.