Gesendet:                       Sonntag, 04. Jänner 2015 11:44

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Politikverdrossenheit

 

Wieder und wieder donnern Flugzeuge kilometerlang über dicht besiedeltes Wohngebiete. Beschwerden bringen nichts.

Man sollte glauben, dass die gewählten Volksvertreter dazu da sind die Interessen der Bevölkerung zu vertreten. Wenn einem aber deutlich vor Augen geführt wird, dass sie selber das nicht so sehen, sollte man sich über wachsende Politikverdrossenheit und damit eine Schwächung der Demokratie nicht wundern.

 

Man fühlt sich verarscht wenn einem mitgeteilt wird, dass die Verlegung einer Abflugstrecke über dicht besiedeltes Wohngebiet ein Beitrag zur Minimierung der Lärmopfer ist.

 

Man fühlt sich betrogen wenn eine Veranstaltung, die von den Interessensvertretern der Flugwirtschaft dominiert und bezahlt wird, beschließt den Fluglärm über eine nicht vertretene Region zu entladen, auch noch als vorbildlich demokratisch gefeiert wird.

 

Man fühlt sich ausgeliefert wenn Lärmgrenzwerte auf ein Vielfaches der von der WHO empfohlenen Normen angehoben werden, um die Pläne des Flughafenausbaus zu erleichtern. Egal ob diverse Studien die Gesundheitsbeeinträchtigung belegen.

 

Man fühlt sich ausgenommen wenn Gebühren und Steuern ständig angehoben werden während ganzen Wirtschaftszeigen Steuererleichterungen und Förderungen gewährt werden und Misswirtschaft, auf Kosten der Bürger, vertuscht und ermöglicht wird.

 

Leider nur ein kurzer Auszug einer langen Liste. Wer kann sich da über Politikverdrossenheit wundern?