Gesendet:                       Donnerstag, 29. Jänner 2015 08:20

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Krawall im Wohngebiet

 

Wie so oft bricht der Krawall schon vor 7 Uhr über das Wohngebiet von Liesing herein. Aber das ist nach den Nachtüberflügen ja auch schon egal. Zusagen und Vereinbarungen gelten eben nur wenn es der Fliegerei in den Kram passt. Dass geflogen werden kann wie es am billigsten und leichtesten ist dürfte politischer Wille sein. Wie es den Bürgern geht ist unseren Volksvertretern bekanntlich nicht so wichtig.