Gesendet:                       Freitag, 06. November 2015 14:06

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; gernot.bluemel@oevp.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; anna.kreil@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Beschwerde über den Fluglärm im 23. Bezirk und die Nichteinhaltung des Minimierungsgebots

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit 6:40 dröhnt eine Flugzeug nach dem anderen über dicht besiedeltes Liesinger Stadtgebiet. Sogar die Turbo-Props nach Prag müssen/dürfen den Umweg über möglichst viele Betroffene fliegen.

 

Damit stellt sich einmal mehr die Frage, wozu es das Minimierungsgebot im Luftfahrtgesetz gibt, wenn weder Austro Control noch Infrastrukturministerium sich daran zu halten gedenken sondern dieses stattdessen nach Belieben uminterpretieren oder – so wie im Nationalrat – scheinbar einfach auf diesen Teil des Paragraphen vergessen.

Mit freundlichen Grüßen