Gesendet:                                Samstag, 14. November 2015 07:27

An:                                              alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                               werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; manfred.juraczka@wien.oevp.at; roman.stiftner@oevp-wien.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at

Betreff:                                     Beschwerde ueber Fluglaerm am 13.11. in Wien 23-Liesing

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Der  Fluglaerm  ist  quaelend.  In  aller  Frueh  wird man aufgeweckt, waehrend  des  Tages wird man von dem Laerm begleitet und am Abend ist es  auch  nicht  besser. Vergessen die Verantwortlichen, dass es hier im 23.Bezirk,  Rosenhuegelstrasse,  ein Neurologisches Reha-Zentrum gibt, wo  sich  Erholungssuchende  aufhalten,  die  hoffen hier zur Ruhe zu kommen.

 

Die vielen Anrufe und Mails der Fluglaermgeplagten sollen doch endlich von den zustaendigen Herren/Damen ernst genommen werden, wir wollen wieder ein wohnenswertes Liesing.

 

 

Mit freundlichen Gruessen