Gesendet:                       Montag, 30. November 2015 20:58

An:                                  alois.stoeger@bmvit.gv.at; herbert.kasser@bmvit.gv.at; ursula.zechner@bmvit.gv.at; elisabeth.landrichter@bmvit.gv.at; wolfgang.papesch@bmvit.gv.at

Cc:                                   werner.faymann@spoe.at; buergermeister@magwien.gv.at; kontakt@ullisima.at; sabine.oberhauser@bmg.gv.at; service@lebensministerium.at; obu@lebensministerium.at; erich.valentin@spoe.at; gerald.bischof@spoe.at; gernot.bluemel@oevp.at; Ernst.Paleta@wien.oevp.at; roman.schmid@fpoe-wien.at; doris.bures@spoe.at; christian.deutsch@spoe.at; ruediger.maresch@gruene.at; tarik.darwish@gruene.at; maria.vassilakou@gruene.at; georg.willi@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; toni.mahdalik@fpoe.at; gerhard.deimek@fpoe.at; info@teamstronach.at; matthias.strolz@parlament.gv.at; michael.schiebel@neos.eu; anna.kreil@neos.eu; vac@volksanwaltschaft.gv.at; info@austrocontrol.at; liesing@fluglaerm.at

Betreff:                           Beschwerde über die Nichtbeachtung des Gruppenrisikos bei der Wahl der Startrouten

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Entsprechend dem Sturm hält man es bei der Austro Control und der AUA scheinbar für am sichersten über Wiener Stadtgebiet zu starten.

 

Von Gruppenrisiko scheint man weder bei der Gemeinde Wien noch bei AUA und Austro Control je etwas gehört zu haben oder man setzt die Bevölkerung bewusst den Absturzrisiko aus. Und jene Teile des Luftfahrtgesetzes, die der Flugverkehrslobby nicht passen, ignoriert man scheinbar ohnehin konsequent. Hauptsache am Flughafen Wien klingelt die Kassa.

Zum Vergleich https://www.baselland.ch/2004-017-htm.279139.0.html

Mit freundlichen Grüßen